DS Unterwalden und DS Neuchâtel mit repariertem Kessel bald wieder fahrbereit - www.Luzerner-Dampfschiff.ch
X
GO
en-USde-CHde-DE
Luzerner Dampfschiff / Tuesday, January 27, 2015 / Categories: News, Vierwalstättersee

DS Unterwalden und DS Neuchâtel mit repariertem Kessel bald wieder fahrbereit

DS Unterwalden und DS Neuchâtel mit repariertem Kessel bald wieder fahrbereit

Die beiden Kesselanlagen der Dampfschiffe Unterwalden und Neuchâtel werden durch die dänische Firma Scandinavian Boiler Service repariert bzw. umgebaut. Die Kosten belaufen sich auf rund CHF 200‘000 pro Schiff. Die Arbeiten werden im Frühling 2015 abgeschlossen sein.

 

Das Dampfschiff Unterwalden der Schifffahrtsgesellschaft des Vierwaldstättersees (SGV) AG sowie das Dampfschiff Neuchâtel des Vereins Trivapor wurden in den letzten Jahren durch die SGV AG bzw. durch deren Tochtergesellschaft Shiptec AG einer Generalrevision unterzogen.

Diese Generalrevisionen beinhalteten auch den Ersatz der Kesselanlagen für die Dampferzeugung. Aus verschiedenen technischen und konstruktiven Gründen kam es im Fahrbetrieb bei beiden Kesselanlagen zu Schäden im Bereich der hinteren Wendekammer. Die hintere Wendekammer ist für die Umlenkung der heissen Verbrennungsluft zuständig und kann mit einer Abgasleitung verglichen werden. Trotz mehreren Reparaturen durch den Kesselhersteller konnte bei beiden Schiffen kein befriedigendes Resultat erzielt werden. Daraus ergaben sich weitere Schiffsausfälle.

Da der Kesselhersteller im Herbst 2014 Konkurs anmelden musste, kann er seine Garantiepflicht gegenüber der SGV AG nicht mehr erfüllen. Nach einem umfangreichen Auswahlverfahren hat die Shiptec AG in Absprache mit den Verantwortlichen der SGV AG und des Vereins Trivapor der Firma Scandinavian Boiler Service aus Dänemark den Auftrag erteilt, die Kesselanlagen zu reparieren bzw. umzubauen. Die Firma Scandinavian Boiler Service verfügt über eine grosse Erfahrung im Reparieren von Dampfkesseln unterschiedlichster Art.

Die Analyse der Kesselanlagen und der bisher aufgetretenen Schäden sowie das Anstreben einer nachhaltigen Lösung führten zum Entscheid, die Konstruktion der Wendekammern abzuändern. Anstelle der bisher als Isolation verwendeten Schamott-Steine warden diese Kammern bei beiden Anlagen nach dem Umbau wassergekühlt ausgeführt sein.

Die Kosten belaufen sich auf rund CHF 200‘000 pro Schiff und werden von der SGV AG getragen. DS Unterwalden wird nach erfolgreichem Umbau ab Ende April 2015 auf dem Vierwaldstättersee im Fahrplaneinsatz zur Verfügung stehen. DS Neuchâtel entsprechend ab Ende Mai 2015 auf dem Neuenburger-, Murten- sowie Bielersee.


Print
Rate this article:
No rating
25503

Leave a comment

This form collects your name, email, IP address and content so that we can keep track of the comments placed on the website. For more info check our Privacy Policy and Terms Of Use where you will get more info on where, how and why we store your data.
Add comment